Das Biotop Jahr im Rückblick

Ein spannendes Jahr geht zu Ende in dem der Grundstein für die weitere Zukunft des Biotops gelegt wurde. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern gründen wir die erste gemeinschaftsgetragene Gärtnerei in im Isartal. Ab dem Frühjahr 2018 gibt es dann frisches Biogemüse aus Lenggries. Und auch sonst konnte sich die Genossenschaft weiterhin positiv entwickeln.

Mehr Geschmack

35 Tonnen frisches Biogemüse, 50 Kulturen, 150 Sorten, fast 9.000 ausgelieferte Ernteanteile, meistens einen Tag nach der Ernte bei unseren Mitgliedern daheim.

Weniger Lebensmittelverschwendung

Wir legen Wert auf Geschmack und nicht auf Optik oder sonstige sinnlose Normen. Bei uns kommt auch krummes Gemüse in die Kiste. Somit konnten wir 2017 gut 10 Tonnen Gemüse „retten“ welches bei einer vermarktenden Gärtnerei im Müll gelandet wäre! Das entspricht rund 70 Bio-Abfalltonnen.

Weniger Plastik

Unsere Ernteanteile werden in Kisten ausgeliefert, welche wir jahrelang wiederverwenden. Wir verzichten komplett auf Plastikverpackungen. Verglichen mit gewöhnlichen Biolieferdiensten haben wir so rund 26.000 Plastiktüten eingespart.

Mehr Arbeit, bessere Löhne

4.000 Arbeitsstunden sind dieses Jahr angefallen. Mittlerweile sind die 2 Vorstände Sebastian und Nick fest angestellt. Katerina und Julia arbeiten auf 450,- Basis und Constanze unterstützt das Team seit September als Auszubildende. Das entspricht zwar noch lange nicht unserer Vorstellung von fairen Löhnen, aber mit steigenden Mitgliederzahlen und einer höheren Selbstversorgungsquote durch eigene Gewächshäuser werden wir die Löhne weiter anheben können.

Neues aus Lenggries

Die Planungen schreiten voran. Seit die Generalversammlung im Sommer beschlossen hat, eine gemeinschaftliche Gärtnerei in Lenggries zu gründen, arbeitet das Team auf Hochtouren. Der Pachtvertrag ist unterschrieben und im Frühjahr wird bereits mit dem Gemüseanbau begonnen. Im November wurde unser zukünftiger Acker umgebrochen. Hier findet Ihr ein Video dazu. Unseren geplanten sechs Foliengewächshäusern steht auch nichts mehr im Weg. Eine Genehmigung hat uns der Lenggrieser Gemeinderat erteilt. Drei davon werden wir im Frühjahr aufstellen, die weiteren drei folgen, sobald die Finanzierung es zulässt.

Alle Infos über die Gründung unserer Gärtnerei gibt es zum Nachlesen auf unserem Blog unter diesem Link.

Unterstützung

Wer sich am Aufbau unserer Gärtnerei beteiligen möchte, kann das in Form einer Mitgliedschaft in der Biotop Oberland eG tun. Es gibt dafür zwei Arten der Mitgliedschaft:

  • Mitglied mit Ernteanteil: Ihr könnt Anteile an der Genossenschaft erwerben und gegen einen monatlichen Beitrag einen wöchentlichen Ernteanteil beziehen.
  • Fördermitglied: Falls Ihr kein Gemüse braucht, euch aber trotzdem an der Genossenschaft beteiligen wollt, könnt Ihr Genossenschaftsanteile erwerben und somit zur Finanzierung einer eigenen Gärtnerei beitragen.

Schreibe einen Kommentar